Kaufrecht und Vertragsrecht

Bei Kaufverträgen finden eine Vielzahl von gesetzlichen Regelungen Anwendung. Grundsätzlich wird bei einem Kaufvertrag unterschieden, ob beide Vertragsparteien Kaufleute sind oder ob ein Vertrag mit einer Privatperson abgeschlossen wird.

Wir beraten Sie im Vorfeld von Vertragsverhandlungen oder unterstützen Sie bei der Durchsetzung Ihrer Ansprüche.

Vertragsgestaltung und Vertragsabschluss

Vor dem Abschluss eines Kaufvertrags sollte man sich Gedanken über die Regelungen machen, an die sich Käufer und Verkäufer halten müssen. Nur so können die Vertragsverhandlungen zu einem erfolgreichen Ende geführt und Ärger aus unklaren Vertragspflichten oder Pflichtverletzungen vermieden werden.

Wir setzen Verträge auf oder beraten Sie bei vorliegenden Verträgen so, dass Sie mögliche Gefahren abwenden können und Ihnen nach Abschluss des Vertrags keine Nachteile entstehen.

Sachmängelhaftung und Produkthaftung

Veräußert der Verkäufer eine mangelhafte Sache, so hat er dafür gegenüber dem Käufer einzustehen, indem er für den Mangel haftet (Gewährleistung). Die Produkthaftung bezeichnet die Haftung auf Schadenersatz für die Lieferung einer fehlerhaften Kaufsache und für Schäden, die dadurch an anderen Rechtgütern entstehen.

Wir unterstützen Sie in Ihrer Eigenschaft als Verkäufer bei der Abwehr unberechtigter Ansprüche. Sollten Sie bereits eine mangelhafte Sache erworben haben, klären wir Sie über Ihre Rechte auf und helfen Ihnen, Ihre Ansprüche durchzusetzen.

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) sind für eine Vielzahl von Verträgen vorformulierte Vertragsbedingungen. Wichtiges Merkmal der AGB ist, dass sie vom Verwender einseitig in den Vertrag eingebracht werden. Die Vertragsbedingungen werden damit also nicht zwischen den Vertragspartnern individuell ausgehandelt.

Als Unternehmer oder Freiberufler sollten Sie die Zulässigkeit bestimmter Klauseln von einem spezialisierten Rechtsanwalt überprüfen lassen.