Eherecht und Familienrecht

Kaum eine Rechtsmaterie betrifft den Einzelnen so direkt, wie das Familienrecht und das Eherecht. Umso wichtiger ist es, für diese Bereiche die notwendigen Regelungen zu treffen.

Eheschließung, Güterstand, Ehevertrag

Wir erläutern Ihnen, welche rechtlichen Folgen eine Eheschließung hat und beraten Sie dahingehend, welcher Güterstand für Sie empfehlenswert ist. Dies muss nicht unbedingt immer der gesetzliche Güterstand der Zugewinngemeinschaft sein.

Eine Möglichkeit, im Falle einer Scheidung ohne Streit auseinanderzugehen, ist ein Ehevertrag. Dieser regelt schon zu Beginn der Ehe, wie eingebrachtes Vermögen und der Zugewinn während der Ehe bei einer Trennung aufgeteilt werden sollen. Welche Gestaltungsmöglichkeiten es gibt, zeigen wir Ihnen in einem Beratungsgespräch auf.

Außergerichtliche Beratung bei Trennung oder Scheidung

Nicht immer, wenn Türen knallen, geht gleich eine Ehe zu Bruch. Ist der Entschluss einer Trennung zwischen zwei Ehepartnern aber endgültig, treten nicht selten erhebliche Probleme auf.

Wir beraten Sie vor und während der Trennung über alle wichtigen Fragen und geben Hinweise für konkrete Regelungen während des Getrenntlebens.

Sinnvoll ist es, die Höhe des Unterhalts festzulegen und Regelungen für die Nutzung der ehelichen Wohnung zu treffen. Die bisher gemeinsamen Konten sollten getrennt und die gemeinsamen Schulden aufgeteilt werden.

Wir beraten Sie bei der vorteilhaften Regelung Ihrer finanziellen Situation. Überlassen Sie möglichst nichts dem Zufall.

Vertretung im Scheidungsverfahren

Wenn Sie sich bereits über das Einleiten der Scheidung einig sind, erläutern wir Ihnen die Voraussetzungen einer einverständlichen Scheidung und deren kostengünstige Durchführung.

Damit Ihr Scheidungswunsch nicht zu einem "Rosenkrieg" wird, beraten wir Sie bei einer "streitigen" Ehescheidung über Ihre rechtlichen und wirtschaftlichen Ansprüche und sichern deren wirtschaftliche Durchsetzbarkeit, z. B. durch Eheverträge oder Trennungs- und Scheidungsvereinbarungen, falls erforderlich auch durch einstweilige Sicherungsmaßnahmen.

Regelung von Ehegatten- und Kindesunterhalt

Benötigen Sie für sich und die gemeinsamen Kinder Unterhalt, berechnen wir dessen Höhe und setzen Ihre Ansprüche notfalls im Wege der Zwangsvollstreckung durch.

Werden Sie auf Unterhaltszahlung in Anspruch genommen, klären wir die Berechtigung der geltend gemachten Ansprüche.

Regelung der elterlichen Sorgerechts und des Umgangsrechts

Im Scheidungsverfahren kann das Sorgerecht beiden Eltern zugesprochen oder (auf Antrag) auf nur einen Elternteil übertragen werden. Das Umgangsrecht mit gemeinsamen Kindern steht beiden Eltern zu.

Wir beraten Sie über Ihre Rechte und die Rechte Ihres Kindes und unterstützen Sie bei deren Durchsetzung.

Gestaltungsmöglichkeiten beim Versorgungsausgleich

Wir klären Ihre Ansprüche auf Teilhabe an den während der Ehe erwirtschafteten Renten- und sonstigen Versorgungsrechten, insbesondere auch unserer ausländischen Mandanten.

Nichteheliche Lebensgemeinschaft und eingetragene gleichgeschlechtliche Lebenspartnerschaft

Wir beraten Sie über sinnvolle rechtliche Gestaltungsmöglichkeiten, wenn Sie eine nichteheliche Lebensgemeinschaft oder eine gleichgeschlechtliche Partnerschaft eingehen wollen oder die Gemeinschaft bereits begründet haben. Im Krisenfall und bei einer Trennung vertreten wir Ihre rechtlichen Interessen außergerichtlich und gerichtlich.