Erbrecht

Testament, Pflichtteil, Schenkungen

Das Erbrecht ist kompliziert, aber gerecht. Es gibt viele Gestaltungsformen, damit bei gründlicher Planung Streit zwischen den Erben verhindert wird und der Erblasser in guter Erinnerung bleibt.

Sie können aber auch die gesetzliche Erbfolge ausschließen und daher ein Testament errichten. Wir beraten Sie, was hierbei zu beachten ist und ob ein privatschriftliches Testament ausreicht oder ob eine notarielle Urkunde erforderlich ist.

Vielleicht möchten Sie den Erbfall vorwegnehmen und Teile Ihres Vermögens bereits zu Lebzeiten in Form einer Schenkung verteilen? Dann erläutern wir Ihnen, welche Bedeutungen Schenkungen zu Lebzeiten beim Erbfall haben und welche Punkte zu beachten sind, damit Ihnen und den Beschenkten keine Nachteile entstehen.

Regelung der Unternehmensnachfolge

Der Aufbau seines Unternehmens ist Lebensaufgabe eines Unternehmers. Umso wichtiger ist es, bereits zu Lebzeiten eine Regelung der Unternehmensnachfolge zu treffen, damit das Unternehmen im Sinne des Unternehmers fortgeführt werden kann.

Viele Unternehmer treffen jedoch nur unzureichende Regelungen. Häufig wird auch eine aufgrund gesetzlicher Veränderungen notwendige Anpassung bereits getroffener Regelungen einfach vergessen. Dies kann gravierende Auswirkungen im Erbfall haben, wenn keine geeignete Nachfolgeregelung getroffen worden ist.

Wir können Ihnen helfen, eine für Sie sinnvolle und zufriedenstellende Lösung zu finden.

Geltendmachung erbrechtlicher Ansprüche

Nach dem vorliegenden Testament sind Sie "enterbt" worden oder ein Dritter ist nicht bereit, Ihnen Ihr zustehendes Erbe herauszugeben.

Die möglichen Probleme bei einer Erbschaft sind vielfältig. Wir helfen Ihnen, Ihre Rechte zu wahren.